Die Elternvertreter im Schuljahr 2017/18:


Eltervertreter an der Karl-Tschaber-Schule sind das Bindeglied zwischen Eltern und Schule.  Die gemeinsame Verantwortung von Eltern und Schule für die Erziehung und Bildung der Schüler erfordert ihre vertrauensvolle Zusammenarbeit. Schule und Eltern unterstützen sich bei der Erziehung und Bildung. 

So haben die Eltern Gelegenheit, in den Gremien Klassenpflegschaft, Elternbeirat und Schulkonferenz mitzuwirken. Andererseits wirken Eltern durch vielfältige Aktivitäten innerhalb des Schullebens mit:

 

Elternbeiratsvorsitzende: Mastroianni, Lidia (3a)

1a -

Kathrin Zöbelin

Christoph Noppen

1b -

Patrizia Schellhammer

Martina Pohl

1c -

Eliane Albrecht

Mexhide Jashari-Avdiu

1d - 

Anja Trocha

Jasmin Schleith

2a -

Christiane Armbruster

Harald Erbacher

2b -

Ulla Letinois

Matthias Dirrigl

2c -

Anna Kempf

Markus Florian

 

3a -

Marina Staab

Lidia Mastroianni

3b -

Rainer Mithöfer

Ursula Müller

3c -

Oliwia Sawarowski

Michael Herla

 

4a -

Ariane Hass-Krüger

Isabel Ottinger

4b -

Regina Kessinger

Sabrina Schwartzkopff

4c -

Ute Ruff

Elisa Stoll

4d -

Edda Meißner

Sandra Mehlin

 

 

Grundschulförderklasse: Julia Wößner und Remo Bonomi


Aufgaben der Elternvertreter:

 

1. Die Interessen der Eltern der Schüler/Innen zu vertreten

 

2. Den Eltern Gelegenheit geben, sich zu informieren und auszusprechen

 

3. Wünsche , Anregungen und Vorschläge der Eltern zu beraten

 

4. Einladung der Eltern zu den Elternabenden mit Ausnahme

des 1. Elternabends (Elternbrief mit Tagespunkten in Absprache mit der Klassenlehrerin)

 

5. Klassenkasse verwalten (nach Absprache mit der Klassenlehrerin)

 

6. Kenntnis des Konfliktmanagements an der KTS (Siehe Info am 1. Elternabend)

 

7. Eltern für „Fit und gesund“ organisieren (zwei Eltern pro Klasse: Das Obst und Gemüse wird geliefert und muss mundgerecht für alle Klassen geschnitten werden):

Treffen um 7.50h in der Küche. Termine werden vorher bekannt gegeben.

 

8. Vorleser/in für den Vorlesetag organisieren

 

9. Gegebenenfalls Eltern für den Brezelverkauf ansprechen

 

10. Unterstützung und Begleitung von Unterrichtsgängen, Wandertagen, Klassenfahrten , Theater- und Zirkusbesuchen u.Ä

 

11. Teilnahme an den Elternbeiratssitzungen

 

12. Mitarbeit bei Sportveranstaltungen, bei Feiern und Festen sowie Projekten

 

Unser Ziel ist es, dass sich die Lehrer/Innen, die Eltern und die Schüler/Innen als Team verstehen, um bestmögliche Ergebnisse zu erreichen.